Nackenschmerzen

Von Nackenschmerzen sind heutzutage immer mehr Menschen betroffen.
Warum, und was kann man dagegen tun?

Ursachen von Nackenschmerzen


*Affiliatelink
Impressum
Navigation
TIP:  *
Die Ursachen für häufiges Auftreten von Nackenschmerzen haben die verschiedensten Gründe.
In den meisten Fällen liegt nicht einmal eine Krankheit vor, die Schmerzen entstehen einfach durch eine dauernde Falschbelastung.
Gerade in der heutigen Zeit wird sehr viel Zeit im Sitzen verbracht, sei es im Büro am Schreibtisch, vor dem Computer oder auch vor dem Fernseher.
Dabei bleibt der  Kopf oft stundenlang in immer der gleichen Position und löst eine unangenehme Spannung der Halsmuskulatur aus.

Auch lange Autofahrten bergen diese Gefahr. Dazu kommt noch, daß man sich schnell eine Verspannung durch Zugluft zuziehen  kann (offenes Autofenster im Sommer oder auch im Cabrio ).

Noch eine Ursache, die meist im fortgeschrittenem Alter auftritt, ist eine plötzliche starke Kopfbewegung, die zu Dehnungen der Halsmuskulatur führen kann.
Typisch ist, daß die Schmerzen anfangs am Nacken beginnen und sich dann bis in den Oberarm und Rücken und sogar zum Hinterkopf ausbreiten können.

Weitere Ursachen können krankheitsbedingt sein: zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall oder ein Schleudertraum nach einem Unfall (nicht nur Autounfall, auch Stürze können zu einem Schleudertrauma führen ).

Nackenschmerzen können auch als Folge einer Gehirnhautentzündung auftreten.

Bei Verdacht auf eine krankheitsbedingte Ursache sollte schnellstmöglich ein Facharzt aufgesucht werden!

Was kann man nun gegen Nackenschmerzen tun?

Bei leichten Verspannungen Sollten Sie zur Selbsthilfe greifen. Denn nicht gleich bei plötzlich auftretenden Nackenschmerzen muß ein Arzt aufgesucht werden.

Wichtig ist aber auf jeden Fall, daß die wahren Ursachen für die Schmerzen gefunden werden, denn bevor eine Behandlung angesetzt werden kann, muß man natürlich wissen, was man behandeln will.